Buchtipp | Rallying 2019 – It was a very good Year

Rallying 2019 (1)

Und mögen die Rallye-Fahrzeuge der vergangenen Saison auch relativ harmlos aussehen – wenn man einmal von den massiven Kotflügel-Verbreiterungen und den aggressiven Lackierungen absieht, so verbergen sich doch unter den Karosserien High-tech-Geräte, die in den Händen ihrer Piloten unfassbar schnell sind. Und so gehören auch die Läufe zu den diversen Rallye-Meisterschaften mit zu den Höhepunkten des Motorsport-Jahres. Einmal mehr hat das Trio Anthony Peacock/Reinhard Klein/Colin McMaster mit dem Werk Rallying 2019 diesen Läufen einen Jahresband gewidmet, der nicht nur mit grandiosen Fotos glänzt – mich begeisterten besonders die Bilder von Argentinien und Korsika –, sondern auch minutiös jedes Rennen beschreibt und für die Freunde der Statistik jedes Detail von jedem Wagen bietet.

Rallying 2019 (2) Rallying 2019 (3)

Rallying 2019 – Detailliert in Wort und Bild

Die 286 Seiten sind aber nicht nur mit jeder Menge toller Fotos und der akribischen Beschreibung der Rennen zur Rallye-WM, der European Rallye Championship und der Deutschen Rallye-Meisterschaft gefüllt – dazu kommt auch ein großer Anhang, der unter der Überschrift „Moving Moments 2019“ außergewöhnlicher Treffen wie dem Lancia Stratos-Meeting oder dem Eifel Rallye Festival Tribut zollt. Ergänzt wird dieses Kapitel von Nachrufen auf die im Jahr 2019 verstorbenen Rallye-Fahrer und Fahrerinnen. Für Freunde des Rallye-Sports ist dieses Werk zum fairen Preis von € 49,90 ein Muss.

Rallying 2019 (4)


Anthony Peacock/Reinhard Klein/Colin McMaster: Rallying 2019, McKlein-Publishing, Köln, 49,90 EUR

Rallying 2019 (1)

Erschienen: 12/2019
ISBN-10: 3947156235
ISBN-13 : 978-3947156238

Anthony Peacock/Reinhard Klein/Colin McMaster: Rallying 2019 ist im Buchhandel Ihres Vertrauens oder direkt bei Amazon verfügbar.


Fotos McKlein-Publishing

Autor: Jürgen Lewandowski

Jürgen Lewandowski schreibt seit mehr als 40 Jahren über Menschen und Automobile – dabei sind auch mittlerweile mehr als 100 Bücher erschienen. Traumklassiker: Alfa Romeo 8C 2900 Touring Spider und Lancia Rally 037. Eigener Klassiker: Alfa Romeo R.Z. von 1993.

Weitere Artikel

100 Jahre Mazda Cosmo 100 S 1971 (1)

100 Jahre Mazda – Auf unkonventionellen Wegen zum Erfolg

100 Jahre Mazda sind ein stattliches Jubiläum. Durch die eurozentristische Brille betrachtet verwundert vielleicht das hohe Alter, verbindet man doch in unseren Breiten die japanische Marke frühestens mit Fahrzeugen aus den 70er-Jahren. weiterlesen 100 Jahre Mazda – Auf unkonventionellen Wegen zum Erfolg

Horch 853 (1936)

Horch – Mehr als monumentale Motoren

Wie Walter O. Bentley fing auch August Horch (1868 – 1951) beim Eisenbahnbau an, bevor er 1896 als Techniker zu Benz in Mannheim kam, wo er bis 1899 blieb, um sich dann selbstständig zu machen. Nach einem ersten Prototyp gab es eine kleine Serie von Autos, die in Köln/Ehrenfeld gebaut wurden. weiterlesen Horch – Mehr als monumentale Motoren

Austin-Healey 100 Kaufberatung – 160 km/h im Roadster der 1950er

Der erste der „großen Healeys“, der Austin-Healey 100, ist mit seinem ausgewogenen Handling und seinen atemberaubenden Linien nach wie vor ein charmanter britischer Klassiker. weiterlesen Austin-Healey 100 Kaufberatung – 160 km/h im Roadster der 1950er