Buchtipp | Glutrot – Gefälschte Oldtimer im Krimi-Format

Glutrot 2

Das Thema Oldtimer-Fälschungen kursiert immer mal wieder in der Szene und in den Medien. Nun wird es auch literarisch im Buch Glutrot von Gerhard Johannes Dreßen aufgegriffen.

Fuel Fiction nennt Dreßen die Gattung des Romans. Prosa mit Benzin im Blut, wenn man so will. Die Geschichte spielt im Oldtimer-Milieu und widmet sich der heiklen Frage nach Fälschungen klassischer Automobile. Da es sich um einen Krimi handelt, soll zur Handlung nicht allzu viel verraten werden, nur so viel: Ein Porsche 911 aus den 1970er-Jahren brennt bei einem Unfall in der Eifel aus. Obwohl der Wagen eigentlich schrottreif ist, bietet ein ausländischer Händler ungewöhnlich viel Geld für das Wrack. Die Motorjournalistin Sally Morgan kommt einem internationalen Verbrecherring auf die Spur, der mit Oldtimer-Fälschungen Millionen macht. Während der Recherche in ganz Europa geraten sie und ihre Freunde ins tödliche Räderwerk organisierter Kriminalität.

Glutrot – Zu den Hintergründen

Gerhard Johannes Dreßen ist nicht nur erfahrener Journalist und Autor, sondern auch passionierter Automobilist. Wann immer es die Zeit erlaubt, schraubt er selbst an Oldtimern. Für Glutrot konnte er sich zudem die objektive, fachlich fundierte Expertise von Norbert Schroeder sichern. Der Leiter Classic Cars beim TÜV Rheinland beschreibt sich bei diesem Projekt mit einem Augenzwinkern als „Technik-Muse des Autors“.

Tatsächlich ist die Unterstützung aus der unmittelbaren Praxiserfahrung ein Pfand für Glutrot. Die rasante Wertentwicklung populärer Klassiker der letzten Jahre rief natürlich auch allerlei Betrüger auf den Plan, mit Oldtimern schnelles Geld machen zu können. Die Fälschungsmethoden sind sehr professionell, so dass Fakes mit bloßem Auge nicht von Originalen zu unterscheiden sind. Mit seiner Erfahrung als Gutachter bekommt das literarische Werk sozusagen sein fachliches TÜV-Siegel.


Glutrot von Gerhard Johannes Dreßen ist als Taschenbuch im Buchhandel Ihres Vertrauens verfügbar.

ISBN 978-3-7407095-8-7

Glutrot 5


Fotos Hilarius Dreßen

Autor: Paolo Ollig

Paolo Ollig schreibt als Chefredakteur regelmäßig über alle Raritäten und Meilensteine der Automobil- und Motorrad-Geschichte. Traum-Klassiker: Lamborghini Countach und Mercedes-Benz 300 SL Roadster. Eigener Klassiker: Mercedes-Benz 230 CE (W123) von 1981.

Weitere Artikel

Mercedes-Benz W 126 S Klasse 300 SE 1990 (27)

Ist der Mercedes-Benz W 126 die beste S-Klasse aller Zeiten?

Der zeitlose Mercedes-Benz W 126 prägte die 80er-Jahre, chauffierte Politiker, Vorstände und Stars. Heute ist diese S-Klasse ein gefragter Klassiker. Tipps zum Kauf in der Classic Trader Kaufberatung. weiterlesen Ist der Mercedes-Benz W 126 die beste S-Klasse aller Zeiten?

BMW Garmisch Villa d'Este (1)

BMW Garmisch – Wiederauferstehung des bayerischen Bertone

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2019 war wieder gespickt mit zahlreichen außergewöhnlichen und beeindruckenden Automobilen. Aber ein Fahrzeug war so etwas wie der heimliche Star: Der BMW Garmisch. weiterlesen BMW Garmisch – Wiederauferstehung des bayerischen Bertone

Classic Trader Hothouse Media

Classic Trader und Hothouse Media bündeln Kräfte in Großbritannien

Classic Trader, Europas führender Marktplatz für klassische Fahrzeuge, wird mit sofortiger Wirkung mit dem britischen Unternehmen Hothouse Media kooperieren, um die Position auf dem Klassikermarkt im Vereinigten Königreich zu festigen. weiterlesen Classic Trader und Hothouse Media bündeln Kräfte in Großbritannien