Buchtipp | Bugatti Type 50 – Erster Auftritt: Le Mans

Bugatti Type 50 Cover

Stets super-exklusiv, zumeist technische Avantgarde und mit jenem Quäntchen Snobismus geadelt, das auch bei Menschen, denen Automobile herzlich egal sind, für Aufsehen und Interesse sorgt – das sind die Geschöpfe des Hauses Bugatti. Es hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, dass die drei Generationen der Bugatti-Familie (der Großvater schuf einzigartige Möbel, die beiden Söhne Automobile und mit die faszinierendsten Tier-Skulpturen aller Zeiten – der Enkel war ein Magier der automobilen Form) selbstbewusst und Einflüssen von außen nur wenig zugänglich waren. Doch ihr Vermächtnis ist beeindruckend – kein Wunder, dass Ferdinand Piëch die Chance ergriff, dieses Juwel „seinem“ Konzern einzuverleiben, als es zu haben war.

Bugatti Type 50 (1)

Bugatti Type 50 – Woraus resultiert dieses Renommee?

Da war einerseits die Chuzpe von Ettore Bugatti, seiner reichen Klientel nur das anzubieten, was er ihnen verkaufen wollte – kaufen Sie es oder lassen Sie es sein. Andererseits gab es bis zum 2. Weltkrieg keine andere Marke, die derart viele Renne gewann – wer Pokale sammeln wollte und das Geld sowie die fahrerischen Qualitäten hatte, wer hier am richtigen Ort. Dazu kamen – unter dem Enkel Jean Bugatti technische Innovationen sowie einige der schönsten Karosserien aller Zeiten: Mit einem Typ 57 Atalante oder Atlantique steht man IMMER im Mittelpunkt. Nun zu dem Buch von Mark Morris und Julius Kruta – der Bugatti Type 50 war der erste Bugatti mit einem Motor mit zwei obenliegenden Nockenwellen (Reihen-Achtzylinder / 5 Liter Hubraum / 200 PS / 65 Exemplare), und er trat auch in Le Mans an – zwar ohne Erfolg, dennoch bietet der hier gezeigte Original-Wagen eine faszinierende Technik, die die beiden Spezialisten detailliert beschreiben und mit einer Menge alter und neuer Fotos perfekt illustrieren. Für Freunde dieser Marke eine tolle Ergänzung der Bibliothek.

Bugatti Type 50 (3)


Mark Morris, Julius Kruta: Bugatti Type 50 – The autobiography of Bugatti’s first Le Mans car, Porter Press International, Knighton-on-Teme, 74,00 EUR

Bugatti Type 50 Cover

Erschienen: 02/2019
ISBN-10 : 1907085483
ISBN-13 : 978-1907085482

Mark Morris, Julius Kruta: Bugatti Type 50 ist im Buchhandel Ihres Vertrauens oder direkt bei Amazon verfügbar.


Fotos Porter Press International

Autor: Jürgen Lewandowski

Jürgen Lewandowski schreibt seit mehr als 40 Jahren über Menschen und Autos - und hat mehr als 100 Bücher veröffentlicht. Traumklassiker: Alfa Romeo 8C 2900 Touring Spider und Lancia Rally 037. Eigener Klassiker: Alfa Romeo R.Z. von 1993.

Weitere Artikel

Buch Mercedes-Benz C-Klasse Cover

Buchtipp | Mercedes-Benz C-Klasse – Der kleine Stern

1982 überraschte Mercedes-Benz die Öffentlichkeit mit einem „kleinen“ Mercedes-Modell, das nach achtjähriger Entwicklungsphase im Dezember in Andalusien vorgestellt wurde. weiterlesen Buchtipp | Mercedes-Benz C-Klasse – Der kleine Stern

BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Als BMW 2004 den Begriff 1er zur Einführung der ersten Kompaktklasse wählt, sollte die Zahl 1 in Abgrenzung zu den Limousinen bewusst klein sein. Fügt man den Buchstaben M hinzu, wird aus der kleinen Zahl der größte Wurf seiner Zeit, der 1978 mit dem BMW M1 gelingt. weiterlesen BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Brexit Removal Flag Brussels

Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Jahrelang schwebte das Damoklesschwert des Brexit über allem. Es betrifft politische und gesellschaftliche Fragen, vor allem aber die Märkte. Auch der Markt für Classic Cars ist davon betroffen. Wie wirkt sich der Austritt von Großbritannien nun über den Kauf und Verkauf aus und in das Vereinigte Königreich nach der Trennung aus? weiterlesen Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt