Broad Arrow Group – Berater, Marktmacher und Finanzier für Autosammler

Broad Arrow Group

Die Broad Arrow Group wurde 2021 von erfahrenen Branchenkennern gegründet, die nicht nur ihre Leidenschaft für Autos teilen, sondern auch eine gemeinsame Vision: Sie wollen ein neues Maß an Einfachheit, Transparenz und Verantwortungsbewusstsein in der Welt der Sammlerautos schaffen.

Das Ziel ist es, sich durch die Qualität der Beratung, der Recherche und des Services, den sie den Kunden bieten, von anderen zu unterscheiden. Darüber hinaus bietet die Broad Arrow Group mit den Bereichen Auctions, Private Sales und Capital gleich drei sich ergänzende Dienstleistungen unter einem Dach, die durch das umfangreiche Angebot des Mutterkonzerns Hagerty (NYSE: HGTY), hervorragend ergänzt werden.

Bestandteil von Hagerty

Im August 2022 wurde die Broad Arrow Group eine Tochtergesellschaft von Hagerty, dem weltweit größten Anbieter von Spezialversicherungen für Oldtimer, der mittlerweile ein riesiges Spektrum an weiteren Dienstleistungen anbietet. Dazu zählen unter anderem Hagerty Media, Garage+Social, Fahrzeugbewertung und eine Vielzahl von Automobil-Events. Die Kunden profitieren nun von dieser weltweiten Präsenz sowie von Marketingvorteilen, die von keinem anderen Unternehmen der Branche geboten werden. Als Bestandteil von Hagerty und seinem Netzwerk von 2,5 Mio. Mitgliedern weltweit verfügt die Broad Arrow Group über den umfangreichsten Kundenstamm in der Sammlerautobranche.

Broad Arrow Auctions

Broad Arrow Auctions hat in seinem ersten vollen Geschäftsjahr 2022 innerhalb von vier Monaten drei große Auktionen durchgeführt, was für ein Unternehmen, das gerade erst in die Branche eingestiegen ist, ein bisher unerreichtes Tempo darstellt. Insgesamt wurden im Jahr 2022 Autos im Gesamtwert von 86,7 Millionen US-Dollar versteigert. Die Verkaufsquote lag bei 84 % und es wurden zudem 17 Weltrekordpreise erzielt.

Broad Arrow Capital

Ergänzend dazu bietet Broad Arrow Capital vermögenden Privatpersonen und Unternehmen Finanzierungslösungen für Sammlerautos an. Vor allem dort, wo herkömmliche Banken und Kreditinstitute aufgrund des Alters oder des Werts der Fahrzeuge nicht infrage kommen.

Broad Arrow Private Sales

Broad Arrow Private Sales operiert unter dem Namen Collectors Garage als dritter Geschäftsbereich und konzentriert sich auf den privaten Verkauf von Sammlerautos. Neben der professionellen Vermittlung im Kunden-Auftrag handeln sie auch selbst mit Fahrzeugen. Im Showroom in 33415 Verl können Sie nach Absprache den Bestand in Deutschland besichtigen. Von hier aus werden zudem Fahrzeuge in die ganze Welt verkauft.

Aktuelle Aktivitäten der Broad Arrow Group

Mit mehr als 100 Jahren gemeinsamer Spezialisten-Erfahrung und jahrzehntelanger Zusammenarbeit bietet Broad Arrow allen, die ihre Sammlerautos verkaufen möchten, eine neue Perspektive. Auch bei der Sammlungsverwaltung und Nachlassplanung stehen das Unternehmen den Kunden zur Seite. Das internationale Team in Großbritannien, Deutschland und den USA – darunter Kalifornien, New York, Florida und Michigan – bedient Kunden aus der ganzen Welt.

Vor allem für den deutschsprachigen Raum konnte Broad Arrow den renommierten Classic Cars-Fachmann Bastian Voigt gewinnen, der sich in den vergangenen Jahren einen Namen im Bereich Handel und Auktionen gemacht hat.

Als ihre Mission versteht die Broad Arrow Group es, einer der besten Dienstleister weltweit für Autoliebhaber zu werden und stetig das Angebot zu verbessern.


Weiterführende Informationen finden Sie unter broadarrowgroup.com

TEXT Bastian Voigt FOTOS Keno Zache

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

TWR-Porsche WSC95 Serge Vanbockryck Porter Press Cover

Buchtipp | TWR-Porsche WSC95 – Der Porsche der ein Jaguar war

Kann man sich vorstellen, dass Jaguar und Porsche – in den frühen 90er Jahren Rivalen auf der Rennstrecke – sich zusammentun und einen gemeinsamen Rennwagen bauen? weiterlesen Buchtipp | TWR-Porsche WSC95 – Der Porsche der ein Jaguar war

911 Design Michael Mauer Delius Klasing Cover

Buchtipp | 911 Design – Mit den Worten des Meisters

Wer diese Zeilen hin und wieder verfolgt, hat mitbekommen, dass das vergangene Jahr übervoll mit Büchern rund um die Jubiläen „75 Jahre Porsche“ und „60 Jahre Porsche 911“ gefüllt war. weiterlesen Buchtipp | 911 Design – Mit den Worten des Meisters

1964 Austin-Healey 3000 Mk III (BJ8) Roadster I

Kolumne Wertewandel | Austin-Healey 3000 – Ein waschechter Roadster

Heute – lange nach der Blütezeit eines Austin-Healey 3000 – werden Fahrzeuge gern als Roadster bezeichnet, die der ursprünglichen Idee gar nicht mehr entsprechen: kein festes Dach oder klappbares Verdeck, das jedoch im Notfall mit einfachsten Mitteln verschlossen werden kann. weiterlesen Kolumne Wertewandel | Austin-Healey 3000 – Ein waschechter Roadster