BMW Z3 – Der letzte echte Roadster?

BMW Z3 Roadster

Immer wieder stellt man sich die Frage, auf welches Pferd man setzen sollte. Welcher Young- oder Oldtimer wird in den nächsten Jahren eine erhebliche Wertsteigerung erfahren? Für mich persönlich gibt es da einen ganz klaren Kandidaten: Der BMW Z3 Roadster – Einer der letzten seiner Art.

Welches moderne Auto hat das Potential in 20 oder 30 Jahren ein echter Klassiker zu werden? Aufgrund von modernen Materialien wie Kunststoff oder dem Verbauen von großen Displays in der Mittelkonsole, fällt es einem schwer sich vorzustellen, dass diese Fahrzeuge mal Klassiker oder Oldtimer genannt werden könnten. An der Grenze dieser Vorstellung kratzt für mich der BMW Z3 Roadster. Ein sehr kurzes Heck – Eine sehr lange, rundlich nach unten gezogene Schnauze mit den typischen BMW „Nieren“ und eine kleine Fahrgastzelle für zwei Insassen. Von der Formgebung her der letzte echte Roadster. Erinnerungen werden wach an den legendären BMW 328, bis heute einer der schönsten BMW überhaupt.

Der BMW Z3 Roadster entpuppte sich 1996 sofort als Everybody’s Darling.

Mit seinem Sechszylinder-Triebwerk kann der BMW Z3 Roadster noch immer auf Anhieb begeistern. Zudem sind die Preise derzeit im Keller. Aber auch der kleinere Vierzylinder ist stark im kommen. Äußerlich unterscheidet sich der Vierzylinder nur durch ein schmaleres Heck. Der Sechszylinder kommt wesentlich breitbackiger daher. Der BMW Z3 Roadster wurde von 1996 bis 2002 produziert, 1999 bekam der kleine Bayer ein Facelift verpasst und trug von nun an sogenannte „Höcker“ am Heck – Geschmackssache. Die Motorenpalette reichte von den kleinen BMW Z3 1.8 & 1.9 Vierzylindervarianten mit 115 PS bzw. 140 PS über die 2.0 und 2.8 Liter Sechszylinder mit 150 und 193 PS bis hin zu den Spitzenmotorisierungen 3.0 Liter (231 PS) und BMW Z3 M Roadster mit satten 325 Pferden. Den beiden letztgenannten sagt man aber gewisse Motorenprobleme ab einer höheren Laufleistung nach.

BMW Z3 Roadster – Jetzt einsteigen!

Preislich ist der BMW Z3 Roadster wohl am Boden angekommen, manch gut gepflegte und wenig gefahrene Exemplare ziehen preislich schon an. Die Reise geht etwa bei 5.000 EUR los. Darunter gibt es auch das ein oder andere vermeintliche Schnäppchen, jedoch sollte man hiervon wirklich die Finger lassen, wenn man doch länger Freude an seinem BMW Z3 Roadster haben möchte und auch das Thema Wertsteigerung etwas in Betracht ziehen möchte. Die Spitzenmodelle liegen derzeit zwischen 20.000 EUR und 30.000 EUR, jedoch sind diese dann eher etwas für die verglaste Garage als für Freude am Fahren. Wer sich einen BMW Z3 Roadster kaufen möchte, sollte um die 10.000 EUR in die Hand nehmen. Dazu noch eine Portion Liebe, Pflege und regelmäßige Wartung und schon kann das Abenteuer BMW Z3 Roadster beginnen.


BMW Z3 Roadster FrontBMW Z3 Roadster HeckBMW Z3 Roadster OffenBMW Z3 Roadster Seite

Technische Daten BMW Z3 2.8

Grundpreis 32.007 €
Außenmaße (Länge x Breite x Höhe) 4025 x 1740 x 1293 mm
Kofferraumvolumen (VDA) 165 L
Hubraum / Motor 2793 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 141 kW / 192 PS (275 Nm)
Höchstgeschwindigkeit 218 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h 7,1 s
Verbrauch 9,7 L/100 km

Text Timo Joost // Fotos Classic Trader


 

Autor: Timo Joost

Timo Joost ist Gründer & Geschäftsführer von Classic Trader. Wann immer es seine Zeit erlaubt schreibt Timo selbst für das Classic Trader Magazin. Traum-Klassiker: Porsche 550 Spyder & Jaguar C-Type Eigener Klassiker: MGA 1500 Roadster von 1955

Weitere Artikel

Mercedes-Benz W 110 3

Mercedes-Benz W 110 Kaufberatung

1961 stattete Mercedes-Benz seine neue Mittelklasse mit der modernen Peilsteg-Karosserie aus. Besonders die robusten, beliebten Dieselmodelle des Mercedes-Benz W 110 wurden als Langläufer zur Legende. weiterlesen Mercedes-Benz W 110 Kaufberatung

Mercedes-Benz SL R 129 1

Mercedes-Benz SL R 129 Kaufberatung

Er ist der SL der 1990er-Jahre. Mit ihm fand die Idee des luxuriösen Roadsters Anschluss an die Zukunft. Heute steht der Mercedes-Benz SL R 129 an der Schwelle zum Klassiker. weiterlesen Mercedes-Benz SL R 129 Kaufberatung

Zulassungsarten und Steuern 2

Zulassungsarten und Steuern – Tipps von der GTÜ

Wer sich vor der Zulassung seines Young- oder Oldtimers über dessen zukünftigen Einsatz und Verwendungszweck im Klaren ist, braucht nun die passende Zulassungsart für seinen Klassiker. Diese Wahl der Zulassungsarten und Steuern wirkt sich auf die Unterhaltskosten aus weiterlesen Zulassungsarten und Steuern – Tipps von der GTÜ