Anzeige | Elektrokutsche ECARRUS

ECARRUS Kutsche 1

Das Kölner Startup myETOURS beschäftigt sich mit der Frage, wie Elektromobilität im Tourismus breiter aufgestellt werden kann. Hierzu entwickelten die Gründer ein ideales Fahrzeug: eine E-Kutsche mit dem Namen ECARRUS.

Mit max. 25 km/h fährt ECARRUS 6-7 Gäste zu Sightseeing Hot-Spots oder Events einer Stadt. Die E-Fahrzeuge sind sowohl für das Sightseeing-Programm der Innenstädte ideal, als auch für Ausflugsfahrten und Shuttle-Dienstleistungen in ländlichen Regionen.
Die Maße der Fahrzeuge, die einem PKW entsprechen, stören dabei überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, sie machen das Fahrzeug wendig und attraktiv in der Handhabung.

ECARRUS Kutsche 10

Die Entwickler von ECARRUS hatten vor allem eins im Sinn: „die Batterie sollte schon 90 – 120 Kilometer täglich reichen“, so Peter Czwiertnia, der Geschäftsführer von myETOURS, der sich der Zurückhaltung vieler Menschen gegenüber Elektromobilität aufgrund der geringen Reichweite bewusst ist. Mit viel Liebe zum Detail verhalf ein Stuttgarter Unternehmen bei der Realisierung des Fahrzeugs. So entstand eine Motorisierung einer traditionellen Vis-á-vis Kutsche mit 2 Elektromotoren á 8 KW, insgesamt 16 KW. Eine hydraulisch unterstützte Bremsanlage mit 4 Scheibenbremsen und separater Feststellbremse, die auf die Hinterräder wirkt, sowie eine Drehtischlenkung mit Getriebeelement, elektronisch unterstützte Zahnstangenlenkung sorgen für Sicherheit und Komfort.

„Die Herausforderung lag darin, ein sonst mit Pferdegespann gelenktes Fahrzeug mit einem Lenkrad zu steuern.“, scherzt Czwiertnia und erinnert sich an die Anfänge der Zusammenarbeit mit den Ingenieuren. „Als wir unsere Anfrage im April 2016 stellten, dachten alle aus dem Team es sei ein Aprilscherz!“

Von Aprilscherz kann nicht mehr die Rede sein. Die ersten Fahrzeuge sind bereits in Köln getestet und fahren mit einer PKW-Zulassung auf allen öffentlichen Straßen. Elektromobilität zum Anfassen! Inzwischen kann ECARRUS auch gekauft werden. Die Sonderausstattung lässt keine Wünsche übrig:

  • ♦ Motor: Zwei wartungsfreie Elektromotoren mit einer Dauerleistung von je 8 kW
  • ♦ Antrieb: Einzelhinterradantrieb über zwei Elektromotoren mit einem zusätzlichen Getriebe zur Drehzahluntersetzung
  • ♦ Geschwindigkeit: die maximale Geschwindigkeit beträgt 25km/h
  • ♦ Lenkung: Drehschemellenkung mit einem innenverzahnten Zahnkranzelement.
  • ♦ Die Lenkung verfügt über eine elektrische Unterstützung (Servolenkung)
  • ♦ Räder: Stahlräder in Holzspeichenoptik, Luftreifen, Durchmesser vorne 94 cm, hinten 114 cm
  • ♦ Akku:  Kapazität 10-25kWh, Niedervoltsystem < 60V, Reichweite: ca. 45km – 120 km
  • ♦ Sitzplätze: 8 inkl. Fahrer
  • ♦ Sitzheizung (für Fahrer und Gäste)

 

ECARRUS Kutsche 2

Vor allem eines begeistert die Kunden von myETOURS während der Winterzeit – die Sitzheizung und ein Warmluftgebläse. So kann das Fahrzeug das ganze Jahr über Kunden befördern und einen einmaligen Komfort bieten.

„Die Zukunft ist schon da! Jetzt müssen wir sie nur noch etablieren.“ Peter Czwiertnia ist zuversichtlich. Das touristische Transport-Angebot in Großstädten ist nicht mehr zeitgemäß, es braucht neue Ideen und Macher, die sich einer solch großen Aufgabe widmen.

Zum Inserat


Fotos & Text myETOURS

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

Classic Gala Schwetzingen 2019 Alpine A 110 (4)

Classic Gala Schwetzingen 2019 – Eleganz für alle

Concours d’Elegance steht nach landläufiger Meinung für eine exklusive Veranstaltung für einen kleinen, elitären Kreis von Enthusiasten. Dass es auch anders geht, zeigte wieder einmal die Classic Gala Schwetzingen 2019. weiterlesen Classic Gala Schwetzingen 2019 – Eleganz für alle

IAA 2019 Lamborghini Sian (12)

Kommentar | IAA 2019 – Das letzte Aufgebot?

Wenn man einen Eindruck erhalten möchte, wie es um eine Branche steht, lohnt ein Blick auf eine Fachmesse. Bei der IAA 2019 tritt deutlich zu Tage, was man durchaus schon vorab vermuten konnte: Die Automobilbranche taumelt weiterlesen Kommentar | IAA 2019 – Das letzte Aufgebot?

Hamburg-Berlin-Klassik 2019 Mercedes-Benz 300 SL (3)

Sonnenbaden im offenen 300 SL bei der Hamburg-Berlin-Klassik 2019

Kann man die vermutlich letzten richtig warmen Sommertage besser verbringen als im offenen Mercedes-Benz 300 SL der Baureihe R129 bei der Hamburg-Berlin-Klassik 2019? weiterlesen Sonnenbaden im offenen 300 SL bei der Hamburg-Berlin-Klassik 2019