Der VW Corrado – Ein Kultfahrzeug wird 30

Corrado (1988)

Der VW Corrado wird 30 und die ersten Modelle erreichen somit den Status eines Oldtimers. Das ist zugegebenermaßen ein ziemlicher Paukenschlag, hatten doch die meisten, die in den 1980ern und 1990ern jung waren neben Modellen wie dem Lamborghini Countach, dem Ferrari Testarossa und diversen Porsches meistens auch ein Plätzchen für den VW Corrado an ihrer heimischen Zimmerwand reserviert.

VW Corrado – Ikonisch aber teuer

Der erste VW Corrado lief im Oktober 1988 vom Band und sollte von da an ein Kultfahrzeug sondergleichen begründen: Unangefochtenes Highlight war der Heckpoiler, der sich ab 120 Km/h automatisch ausfuhr. 1988 war dieses Feature abgesehen vom Lancia Thema 8.32 und vom 1988 ebenso neu erschienenen Porsche 911 der Baureihe 964 ein absolutes Novum. Dazu gab es ein Haufen Serienausstattung im Gepäck, wie ABS, Servolenkung, höhenverstellbare Sportsitze und elektrische Spiegel.

Der VW Corrado in verschiedenen Rollen

Die Entwicklung und die für damalige Zeit üppige Serienausstattung katapultierten den Corrado allerdings preislich direkt in höhere Sphären, als es z.B. noch beim Vorgänger Scirocco der Fall war. So konnte man davon ausgehen, dass der Basispreis des Corrado ungefähr doppelt so hoch war, wie beispielsweise bei einem Golf. Die Motorenauswahl ist den meisten wohlbekannt: 2.0L (115PS), 1,8 G60 (160PS), 2,0 16V (136PS) und schlussendlich der stärkste Motor aus VWs damaliger Motorenpalette – Der 2.9L VR6 (190PS). Auch aufgrund seines Ikonengleichen Status in der VW-Szene könnte man sich an dieser Stelle in schier endlosen Diskussionen darüber verlieren, welcher Motor nun der beste war.

Der bullige Look und die starken Motoren führten jedenfalls dazu, dass der Corrado getunt und gebastelt wurde bis fast keine Fahrzeuge mehr im Original übrig waren. Dazu noch die Abwrackprämie 2009, welche die ohnehin schwindende Zahl der Corrados noch weiter abnehmen ließ. Daher muss man leider feststellen, dass ein top erhaltenes Originalmodell mittlerweile ein seltener Fang ist.

Den beiden hier gezeigten Facelift-Corrados sieht man ihre 24 Jahre allerdings kaum an:

VW Corrado 2,0 16V (1994)

Dieses wunderbar original erhaltene Modell hat lediglich einen Vorbesitzer und ist gerade einmal 66.000km gelaufen. Er befindet sich sowohl innen, als auch außen in einem hervorragenden Zustand und der erste Besitzer hat die ohnehin reichhaltige Ausstattung noch um eine Klimaanlage bereichert. Der violette Farbton steht ihm als waschechter Vertreter der Riege der Sportwagen der späten 1980er und frühen 1990er ohnehin gut.

Hier geht es zum Inserat 

VW Corrado 2,9 VR6 (1994)

235km/h. Dieser Corrado kommt in VWs damaliger Top-Motorisierung daher. Wahrhaft durstig ist er, der VR6, aber das hat 1994 noch niemanden wirklich gekümmert. Auch dieser Traum in Alpinweiß hat solide 88.465 Meilen gelaufen und erstrahlt sonst in einem ebenso originalen Zustand wie der violette 16V.

Hier geht es zum Inserat

Beiden Modellen ist gemein, dass der Preis mittlerweile deutlich angezogen hat und auch weiter anziehen wird. Schließlich sind von den produzierten 97521 (Karmann) nur noch 5216 (KBA) angemeldete Corrados in Deutschland übrig geblieben.

Welche Bauart man als Favoriten auserkoren hat, bleibt Geschmackssache. Ich schließe an dieser Stelle mit einer persönlichen Bemerkung: Vorfacelift-Corrado mit G60 Motor.


Fotos Volkswagen AG, Classic Trader

Autor: Martin Pieper

Martin Pieper schreibt als Redakteur regelmäßig für das Classic Trader Magazin. Neben der Begeisterung für klassische Automobile ist er leidenschaftlicher Motorradfahrer. Traumklassiker: Mercedes-Benz 300 SEL 6.3, Ducati 750SS

Weitere Artikel

Max Hoffman Showroom

Max Hoffman – Success Story

Max Hoffman did much more to the car world than just importing cars, thanks to his distinctive knowledge about the American market, this businessman inspired many European car makers, leading them to the development of iconic models. weiterlesen Max Hoffman – Success Story

Auto-Import aus den USA Ford Mustang (8)

Auto-Import aus den USA: Schnäppchen oder Kostenfalle?

Fahrzeuge aus Übersee locken mit günstigeren Preisen. Aber welche Kosten und Hindernisse kommen auf die Käufer beim Auto-Import aus den USA zu? Classic Trader bringt Licht ins Dunkel. weiterlesen Auto-Import aus den USA: Schnäppchen oder Kostenfalle?

Ford Mustang (4)

Ford Mustang – Der Urvater aller Pony-Cars

Wenn nach einem Automodell eine ganze Fahrzeuggattung benannt wird, muss etwas bahnbrechendes auf die Straße gekommen sein oder ein Auto den Zeitgeist genau treffen. Beides gelang dem Ford Mustang, dessen erste Generation 1964 auf den Markt kam und der der zum namensgebenden Paten für die Gattung Pony Car wurde. weiterlesen Ford Mustang – Der Urvater aller Pony-Cars