BMW 507 Oldtimer kaufen

2 Angebote zu BMW 507 gefunden

BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
1 / 50
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
BMW 507
1 / 50
Einträge pro Seite

BMW 507

Der „Traum von der Isar“, „Stilikone der Nachkriegszeit“ – und das nur 254 Mal.

Die Geschichte des BMW 507

Der BMW 507 wurde 1956 bis 1959 gebaut und bedeutete für BMW eine Trendwende: Zwar war der Wagen nicht der leistungsstärkste seiner Zeit, jedoch gilt er bis heute als eines der formschönsten Automobile der Geschichte. Ab Werk für ca. 27.000 Mark erhältlich, war er damals in etwa so teuer wie ein Einfamilienhaus und wurde nur 254 Mal verkauft. Heute sind noch knapp 220 Exemplare des Autos erhalten. Davon befinden sich nur fünf im Besitz von BMW, die restlichen in privaten Sammlungen. Der Wert liegt momentan schätzungsweise bei 800.000 €, 2011 wurde ein 507 für knapp 730.000 € versteigert.

Der BMW 507

Purer Stil verteilt auf einer Länge von 4,40 Meter und einer Breite von 1,65 Meter. Ein 3,2l-V8-Motor mit 150 PS (110 kW) brachte den 1,3 Tonnen leichten Sportwagen in ca. 11,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schaffte es auf 202 km/h Höchstgeschwindigkeit. Das Motorgehäuse und die Karosserie bestanden aus Aluminium und waren handgefertigt. Einzelradaufhängung vorne, Starrachse hinten und ein Kastenrahmen, wie beim „Barockengel“ BMW 501/502, bildeten die Grundlage für den BMW 507. Das Design hatte jedoch fast nichts mehr mit der Limousine zu tun. Albrecht Graf von Goertz verlieh dem ausschließlich als Roadster erhältlichen Wagen sein unverwechselbar stilvolles Erscheinungsbild. Besonders die lange Haube ist bis heute Merkmal für sportliche Roadster. Zudem hatte der 507 eine verbreiterte Doppelniere und erstmals die heute noch im Z8 von BMW verbauten, seitlichen Kiemen.

Prominente Käufer

Wegen des stattlichen Preises und der besonderen Ausstrahlung war der BMW 507 vor allem bei Prominenten beliebt: Alain Delon, John Surtees, Urslua Andress und Toni Sailer erwarben ein Exemplar des Raodsters. Der bedeutendste Käufer ist und bleibt jedoch der King of Rock: Elvis Presley lenkte den „Traum von der Isar“ während seiner Dienstzeit als GI durch deutsche Straßen.