Adler Diplomat Oldtimer kaufen

0 Angebote zu Adler Diplomat gefunden

Adler Diplomat

Der Adler Diplomat wurde zwischen 1934 und 1938 von dem deutschen Automobilhersteller Adler produziert. Das Modell machte sich als hochwertige Limousine einen Namen.

Adler Diplomat – Geschichte

Autobauer Adler entwickelte einen Nachfolger für die sechszylindrige Modellreihe Standard 6 und stellte diesen 1934 als Adler Diplomat vor. Da das achtzylindrige Modell Standard 8 zu der Zeit eingestellt wurde, kann der Diplomat auch als Nachfolger der bis dato größten Limousinenreihe von Adler gelten. Die Änderung in der Bezeichnung ist auf die ungewollte Assoziation mit dem Wort "Standard" zurückzuführen, welches an ein einfaches Automobil erinnerte und nicht an ein hochwertiges.

Im Diplomat war im Wesentlichen die letzte Entwicklungsstufe aus dem Vorgänger verbaut mit einigen wenigen Modifikationen. Das Fahrwerk entsprach weitgehend dem der letzten Stufe des Standard 6, das Chassis wies ein paar designtechnische Änderungen auf. Ebenfalls wie im Vorgänger fand sich im Diplomat ein Sechszylinder-Motor mit drei Litern Hubraum wieder, der etwa 60 PS leistete. Das Aggregat wurde geringfügig technisch überarbeitet.

Im Jahr 1935 erfolgte die erste Überarbeitung des Adler Diplomat. Das Design war nun stromlinienförmiger. Des Weiteren wurde der gesamte Wagen bei gleichem Radstand leicht verlängert. Die nächste Änderung im Jahre 1937 betraf in erster Linie den Motor. Das Antriebskonzept wurde deutlich überarbeitet, was unter anderem zu einer Leistungssteigerung auf 65 PS bei unverändertem Hubraum führte.

Bis einschließlich zum Jahr 1938 wurden 3205 Fahrzeuge gebaut. Obwohl ab 1939 der Diplomat vom zivilen Markt verschwand, gibt es Hinweise auf eine Produktion in überschaubarer Zahl des Diplomat in den beiden Folgejahren. Die Vermutung liegt nahe, dass diese Fahrzeuge exklusiv für den staatlich-repräsentativen oder militärischen Gebrauch gebaut wurden. Einen Fahrzeugnachfolger zum Diplomat existiert aufgrund der Nichtwiederaufnahme des Fahrzeugbaus von Adler nach dem Zweiten Weltkriegs nicht.

Adler Diplomat – Varianten

Der Adler Diplomat wurde durchgängig in drei Varianten gebaut. Die viertürige Limousine stellt die Kurzversion des Diplomat dar. Die Langversion war ebenfalls als Viertürer konzipiert und würde heute als Pullman-Limousine eingeordnet werden. Daneben wurde ein zweitüriges Cabriolet produziert.

Die Motorisierung war in allen Varianten identisch. Die unterschiedlichen Karosserievarianten führten zu geringfügigen Unterschieden in der Höchstgeschwindigkeit (100 bzw. 105 km/h) und im Gewicht des Fahrzeugs. Die Überarbeitungen 1935 und 1937 betrafen alle Varianten gleichermaßen. Alle Varianten waren luxuriös ausgestattet, wobei die Pullman-Limousine den allerhöchsten diesbezüglichen Anforderungen genügte. Preislich und qualitativ konnte der Diplomat mit der direkten Konkurrenz mithalten.