Triumph TR 5 Oldtimer kaufen

4 Angebote zu Triumph TR 5 gefunden

Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Triumph TR 5 PI
Einträge pro Seite

Triumph TR5

Unter dem Namen Triumph TR5 baute der britische Automobilhersteller Triumph von 1968 bis 1969 Roadster für den Straßengebrauch.

Die Geschichte des TR5

Beim TR5 handelt es sich um den Nachfolger des TR4/TR4A, der von 1961 bis 1967 gebaut wurde. Wie auch schon beim Vorgängermodell entwarf der italienische Designer Giovanni Michelotti die Karosserie des TR5. Das Design ähnelt stark dem des Vorgängermodells, maßgebliche Unterschiede sind die S-förmig geschwungenen doppelten Auspuffrohre, breitere seitliche Zierleisten, ein leicht angepasster Kühlergrill sowie neue Embleme. Der Motor des TR4/TR4A wurde nicht übernommen, stattdessen ist der TR5 mit einem 2,5-Liter Reihen-Sechszylindermotor ausgestattet, der eine Leistung von 143 PS (105 kW) entwickelt. Der Motor ist mit einer mechanischen Saugrohr-Benzineinspritzung ausgestattet, die von Lucas Industries gefertigt wurde. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt der TR5 8,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 189 km/h. Beim Nachfolgemodell TR6 wurde der Motor übernommen.

Der TR5 im Detail

Im Jahr 1968 lag der Listenpreis für einen TR5 mit Softtop bei 1.260 britischen Pfund. Das Hardtop kostete zeitgleich 1.255 Pfund Sterling, ein Overdrive war für 60 britische Pfund optional erhältlich.
Um den strengen amerikanischen Abgasbestimmungen gerecht zu werden, wurde der TR5 für den amerikanischen Markt zum TR250 umgebaut. Problematisch war die verbaute Saugrohreinspritzung des TR5. Der modifizierte Motor ist mit zwei Stromberg-Vergasern ausgestattet und hat eine Leistung von 77 kW. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt der TR250 10,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 172 km/h. Der TR250 verkaufte sich wesentlich besser als der TR5; bis zum Ende der Produktion stellte Triumph 8.484 Exemplare des Fahrzeugs her. Das Nachfolgemodell TR6 wurde von 1968 bis 1976 angeboten.