Horch 850 Oldtimer kaufen

4 Angebote zu Horch 850 gefunden

Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Horch 853 A Sport
Einträge pro Seite

Horch 850

Der Horch 850 ist ein Fahrzeug der Oberklasse, das der deutsche Automobilhersteller Horch von 1935 bis 1940 in verschiedenen Versionen herstellte.

Die Entwicklung des Horch 850

Beim Horch 850 handelt es sich um das Nachfolgemodell des Horch 8, der von 1926 bis 1935 hergestellt wurde. Das zur Oberklasse gehörende Fahrzeug wurde im Zwickauer Horch-Werk gefertigt, die Marke Horch gehörte zur deutschen Auto Union. Der Horch 850 wurde mit verschiedenen Karosserie-Aufbauten und Motoren angeboten. Zu den Modellvarianten gehören ein Tourenwagen, ein Roadster, eine Pullman-Limousine, ein Cabriolet und ein Landaulet. Angetrieben wird der Horch 850 von einem Fünf-Liter-Achtzylinder-Reihenmotor mit Königswellenantrieb und obenliegenden Nockenwellen. Die Leistung des Motors, 74 kW/100PS, wird mit Hilfe eines manuellen Vierganggetriebes auf die Hinterräder übertragen, der Schalthebel befindet sich in der Mitte des Fahrzeugs. Gegen Aufpreis war ein Overdrive erhältlich.

Der Horch 850 im Detail

Der Radstand des Wagens beträgt 3,75 Meter, die Vorderräder wurden an zwei Querblattfedern aufgehängt, die Hinterräder wurden an einer Starrachse mit Underslung-Halbfedern aufgehängt. Der Horch 850 ist mit Trommelbremsen mit hydraulischer Betätigung und Bosch-Dewandre-Saugluftunterstützung ausgestattet. Bei einem Tankvolumen von 95 Litern und einem Durchschnittsverbrauch von über 22 Litern pro 100 Kilometern hat der Wagen eine Reichweite von über 400 Kilometern. Der Horch 850 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 125 km/h. Mit der werksinternen Bezeichnung Horch 851 wurde eine besser ausgestattete Version des Wagens angeboten, zu den Extras gehören eine bessere Innenausstattung, eine versenkbare Scheibe an der Fahrerseite, Doppelstoßstangen und größere Reifen. Bis 1936 wurde der – werksintern Typ 853 genannte – Horch 850 Sport angeboten, der einen um 25 Zentimeter verkürzten Radstand hat und hinten mit einer Doppelgelenkachse ausgestattet ist. Es handelt sich beim Typ 853 um ein zweitüriges Cabriolet. Die Produktion des Horch 850 wurde 1940 eingestellt.